Zum Inhalt springen
Startseite » Podcast » Das Ambraser Heldenbuch: ein wunderschöner Widerspruch?

Das Ambraser Heldenbuch: ein wunderschöner Widerspruch?

#14: Das Ambraser Heldenbuch: ein wunderschöner Widerspruch?

Der zweite Teil des kleinen Frühe Neuzeit Specials behandelt einen wunderschönen – und vor allem riesigen! – Prachtkodex: Das Ambraser Heldenbuch. Mit stolzen 460 x 360 mm ist die von Maximilian I. in Auftrag gegebene Handschrift nicht nur ein wunderschönes, sondern auch ziemlich widersprüchliches Werk! Diese Widersprüchlichkeit spiegelt sich in der äußeren Gestalt, aber auch in Inhalt und Entstehungsgeschichte wieder und repräsentiert somit wunderbar auch die Zeit, in der sie entstanden ist: in der Umbruchszeit vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit. 

Doch auch die Person Maximilians sticht mit seiner “besonderen” Person hervor. In dieser Folge schauen wir uns also Maximilian I. und seine Zeit und vor allem das Ambraser Heldenbuch an! 

Wenn du die neuesten News aus der Irmimi-Welt möchtest, abonniere gerne meinen Newsletter (mit Bonusfolge)!

Links zur Episode

Digitalisat vom Ambraser Heldenbuch 

Überlieferungskontext und Inhaltsverzeichnis des Ambraser Heldenbuches (Handschriftencensus)

Literatur

  • Mario Klarer, Kaiser Maximilian I. und das Ambraser Heldenbuch, Wien 2019.
  • Müller, Jan-Dirk: Gedechtnus. Literatur und Hofgesellschaft um Maximilian I., in: Joachim Bumke, Thomas Cramer, Klaus Grubmüller u.a. (Hrsg.): Forschungen zur Geschichte der älteren deutschen Literatur Band 2, München 1982.
  • Müller, Jan-Dirk: Kaiser Maximilian I. In: ²VL Bd. 6 (1987), Sp. 204-236.

2 Gedanken zu „Das Ambraser Heldenbuch: ein wunderschöner Widerspruch?“

  1. Moin werte Katrin,

    welch wundervolle und interessante Folge! Danke dir von Herzen dafür.
    Bisher war mir die Existenz dieses grandiosen Werkes nicht bekannt, das hat mich doch direkt unheimlich begeistert, da muss ich tatsächlich mal weiter recherchieren.
    Maximilian ist eh ein interessanter Charakter im Zeitgeschehen 🙂

    Liebe Grüße
    Felix

  2. Lieber Felix,
    oh das freut mich, dass du durch die Folge auf das Ambraser Heldenbuch aufmerksam geworden bist! Ich war damals auch schlicht und ergreifend geflasht, als ich das Werk kennenlernen durfte 🙂 Es sticht einfach total heraus, nicht nur wegen der Entstehungsgeschichte, sondern eben auch, weil es einfach grandios aussieht 🙂

    Maximilian als Person ist durchaus interessant, ich werde mich sicher noch mehr in Zukunft mit ihm auseinandersetzen 🙂

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß bei deiner Recherche, erzähl dann mal, was dabei rumkommt 😉

    Viele liebe Grüße und tausend Dank fürs Hören!!

    Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.